Schnatt am Kalenderblatt (27.06.2022): Noch ganz dicht?

Wer – ich? Nun ja, die einen sagen so, die anderen interessieren mich nicht.
Das Zelt? Zum Glück: ja. Die Hoffnung aller Ebay-Kleinanzeigen-Käufer:innen „Gebraucht, aber wie neu!!!“ wurde dieses mal nicht enttäuscht. Ich liebe es, wenn ein Plan aufgeht. Take this, norddeutscher Starkregen in der ersten Zeltnacht, du kannst uns gar nichts!

Einem (fast) handy- und onlinelosen Sommer hinterm Deich steht also nichts im Wege. Stattdessen: „Kajak, Krebse und Kakao“. Oder lesen Sie auch Band 2: „Broiler, Bücher, Badeinseln“. Wer die ‚Trilogie in Watt‘ noch komplettieren möchte, lässt sich auch den dritten Band auf keinen Fall entgehen: „Möwen, Meer und Mittagsschläfchen“.
In diesem Sinne.

Ach ja: Der Pessimist hat übrigens immer ein Ersatzwurfzelt in petto. Safety first! Man weiß ja nie.

„Am Haus vorbei ein Fluss, im Fluss ein GACK, an Land ein MÄH.“ Poetischer wird’s heut nicht. #writersvacation

2 Antworten auf „Schnatt am Kalenderblatt (27.06.2022): Noch ganz dicht?“

  1. Für mich klingt das eher nach:
    An den Rändern der Republik rückt der Rücken ins Rampenlicht…
    Ich käm vom immerhin trockenen Boden nicht wieder hoch…

Schreibe einen Kommentar zu Jörg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.